titelTierauge

Impfungen

Impfungen

Zu einer gründlichen Reisevorbereitung gehört natürlich auch, sich vor möglichen Gesundheitsgefahren durch Impfungen und Prophylaxen weitmöglichst zu schützen.

Zu den empfohlenen Impfungen gehört natürlich in erster Linie der auch für Mitteleuropa sinnvolle Dreifachschutz gegen Polio, Diphterie und Keuchhusten. Meines Wissens nach wird diese Impfung von den Krankenkassen bezahlt und sollte so wie so möglichst regelmäßig aktualisiert werden.

Genauso wichtig ist der Schutz vor Hepatitis A und B. Eine Impfung mit dem Vakzin TwinRix, das gegen beide Hepatitisarten für 5 Jahre immunisiert, kostete 2009 etwa 60€. Notwendig für einen wirksamen Schutz sind 3 Impfungen im Abstand mehrerer Wochen. Auch deshalb ist es notwendig, etwa 3-4 Monate vor Reiseantritt bei seinem Hausarzt vorzusprechen.

Gegen die Bedrohung durch Malaria gibt es leider keine Impfung. Die einzige Vorbeugung besteht in der sog. Malariaprophylaxe. Das sind Tabletten, mit deren Einnahme ein paar Tage vor Reiseantritt begonnen werden muss und die den gesamten Urlaub hindurch und etwas darüberhinaus eingenommen werden müssen. Diese Tabletten sind leider nicht gerade Nebenwirkungsfrei. Näheres zu Malaria hier

Bei der Einreise aus Gelbfiebergebieten wird sowohl von Namibia als auch von Südafrika eine gültige Impfbescheinigung verlangt.

Zu aktuellen Informationen zu Gelbfieber und anderen Krankheiten sowie aktuell empfohlenem Impfschutz für Reisende ins südliche Afrika besuchen Sie bitte auch die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes zu Namibia oder Südafrika!

Die hier bereitgestellten Informationen erheben natürlich keinen Anspruch auf Aktualität oder Vollständigkeit. Für Offizielle Informationen besuchen Sie bitte die Seite des Auswärtigen Amtes zu Südafrika bzw. Namibia!