Tierauge Berge namibsand.de
Impressum

Flusspferd

(hippopotamus amphibius)

Flusspferd
Englischer Name: hippopotamus
Afrikaanser Name: seekoei
Größe: 1,50m Schulterhöher, bis
Lebensraum: langsam fließende Gewässer , südlich der Sahara
Nahrung: Pflanzen , Gräser
von uns beobachtet: Krüger Nationalpark, Kavango, Zambezi

Hippos leben in so genannten hippo schools, also in Gruppen von bis zu zwanzig Tieren. Diese scholls bewohnen feste Territorien, die von den Bullen markiert werden, indem diese Kot mit kreisenden Bewegungen ihres Schwanzes verteilen.

Für die Bewohner der Flussregionen, in denen Hippos vorkommen, stellen Flusspferde die größte Gefahr unter allen wildlebenden Tieren dar. Sie verusachen mehr Todesopfer als alle anderen Arten.

So greifen diese Tiere gnaden- und rücksichtsloas an, wenn ein Mensch zwischen das Tier und das schätzende Wasser kommt.

Auch Boote werden nicht selten attakiert, wenn sie zu dicht an eine Flusspferdgruppe herankommen.